Locations

Château de Chambord

Machen Sie den Unterschied!

Frankreich bietet eine Auswahl an originellen, außergewöhnlichen und stilechten Veranstaltungsorten um aus Ihrem Event einen einzigartigen Moment zu machen. Die Organisation eines Meetings oder Events in einer prestigeträchtigen Location hat vor allem für Ihr Unternehmen positive Auswirkungen. Frankreich ist, mit seinem weltweit einmaligen Kultur- und Geschichtserbe, eine ideale Destination für solche Veranstaltungen. Schlösser, Museen, historische Monumente, Theater, Opern, Klöster … die Liste der Möglichkeiten ist so lang wie vielfältig! Die Türen dieser geschichtsträchtigen Orte öffnen sich um Ihnen und Ihren Gästen einen privilegierten Zugang zu gewähren.

Paris und Ile-de-France
Einige mögliche privatisierbare Orte:

  • Symbolträchtige Orte wie der Triumphbogen, der Eiffelturm, das Panthéon, die Conciergerie, der Grand Palais, das Schloss von Versailles oder von Chantilly.
  • Museen: das Louvre, Museum Orsay, Branly, Jacquemart-André, Carnavalet, Jean Moulin, Balzac oder der Marine.
  • Oper Garnier und Bastille: AROP, der Verein, der sich für die Werbung der Nationaloper von Paris kümmert, bietet diverse VIP-Angebote für Unternehmen.
  • Kulturelle Kreuzfahrten: Die Yachten von Paris organisieren thematische Kulturkreuzfahrten und Privatbesichtigungen für bestimmte Museen.
  • Die großen Einkaufshäuser: Die Galeries Lafayette und Le Printemps laden Sie zu einer Privatveranstaltung unter ihren traumhaften Glasdächern ein.



Außerhalb von Paris

Wichtig zu wissen: Das Zentrum für Nationalmonumente (Centre des Monuments Nationaux) besitzt ein Register mit den französischen privatisierbaren Locations und Museen, die einen Service im Bereich Geschäftstourismus anbieten.

  • Historische Orte: Die Domaine de Chantilly, Papstpalast in Avignon, die Loire-Schlösser, Thoiry, die mittelalterlichen Türme von La Rochelle, die mittelalterliche Festung von Carcasonne, das Kloster von Mont Saint Michel
  • Museen: das MUCEM in Marseille, das Museum Cadre Noir in Saumur, das Fabre-Museum in Montpellier und das Centre Georges Pompidou in Metz.